Asylbewerberunterkunft in Norderstedt eröffnet

Asylbewerberunterkunft in Norderstedt eröffnet

Die rund 80 Bewohner der Asylbewerberunterkunft an der Oadby-and-Wigston-Straße 175 feierten mit ihren Nachbarn aus Friedrichsgabe ein fröhliches und sommerliches Nachbarschaftsfest mit kulinarischen Spezialitäten aus verschieden Nationen, wie Afghanistan, Syrien und Irak. Viele Unterstützer trugen zum Erfolg des Festes bei, dass offiziell von Norderstedts Sozialdezernentin Anette Reinders, dem Geschäftsführer der EGNO, Marc-Mario Bertermann und dem Vor-Ort-Ansprechpartner der Caritas, Aaron Fuchs eröffnet wurde.